Los lassen

Posted on 15. Juli 2010. Filed under: Arbeit |

Morgen ist es soweit. Meine Nachfolgerin Julia kommt in Indonesien an und damit bricht meine letzte Woche hier an. Morgen in 7 Tagen fliege ich nach Hause!

In dieser letzten Woche werde ich alle meine Aufgaben an meine Nachfolgerin übergeben. Ab 23. Juli wird eine neue Trainee Kollegin die Stelle hier übernehmen. Die Zeit ist sehr knapp für eine vollständige Übergabe. Alles werde ich ihr nicht erklären können. Es ist aber auch nicht nötig. Genauso wie ich, wird sie viele Dinge alleine herausfinden und lernen müssen. Das ist Teil des Trainee Programms. Wenn schon alles perfekt vorbereitet ist, wäre es doch langweilig, oder?!

Trotzdem habe ich ihr ein paar Dokumentationen geschrieben und ein Handbuch für den Planungsprozess erstellt. Das wird nicht nur ihr, sondern auch dem ganzen Controlling von Merck Indonesien in Zukunft helfen. Das Controlling soll ja immer besser werden und nicht jedes Jahr bei null anfangen. Auf das Planungshandbuch bin ich besonders stolz. Es schließt mein Jahr und meine Erfahrungen hier sehr schön ab. Ich habe so viel von den Mitarbeitern gelernt, dass ich ihnen auch etwas Hilfreiches hinterlassen möchte. Ich hoffe, der nächste Planungsprozess wird für alle einfacher.

Als ich in Indonesien ankam, wusste ich über vieles nur theoretisch Bescheid. Hier konnte ich sämtliche Prozesse eines Unternehmens live erleben. In Darmstadt war das schwieriger, da Merck in Deutschland so groß ist und alle Abteilungen sehr spezialisiert sind. Merck Indonesien dagegen ist sehr übersichtlich. Nicht nur im Accounting und Controlling, sondern auch in vielen anderen Bereichen wie der Logistik habe ich einiges gelernt. Mit der Zeit konnte ich immer mehr Verantwortung übernehmen und wurde zum Spezialisten für bestimmte Bereiche. Wenn man sich einmal gut auskennt, sieht man auch was noch optimiert werden kann. So hat mich natürlich der Ergeiz gepackt und ich habe so manchen Prozess verbessert.

Nach einem Jahr bin ich vollständig in die Abteilung und meine Aufgaben eingebunden. Es gibt noch so viel was ich tun möchte. Leider ist meine Zeit aber um. Inzwischen habe ich gemerkt, wie ich bis zuletzt noch versuche, Dinge zu beeinflussen, die noch weit in der Zukunft liegen. Es fällt schwer los zulassen. Meine Nachfolgerin wird erst ein paar Monate brauchen, bis sie ein ähnliches Level wie ich erreicht hat. In dieser Zeit wird es etwas holpern. Das ist normal, aber ich fühle mich so verantwortlich, dass ich immer noch alles kontrollieren will, damit die nächsten Monate so reibungslos wie möglich laufen.

Ab 23. Juli bin ich aber nicht mehr verantwortlich für Indonesien. Eine neue Trainee Kollegin tritt ihre Auslandsstation an und wird ihre eigenen Erfahrungen machen. Ich bin sicher, die Aufgaben sind bei ihr in eben so guten Händen. Ich habe ihr die Arbeit bestmöglich vorbereitet. Jetzt heißt es aber los lassen. Außerem freue ich mich schon sehr auf meine neue Stelle und der werde ich ab 1. August meine volle Aufmerksamkeit widmen! Indonesien werde ich aber nie vergessen, da ich hier das erste Mal als richtige Controllerin gearbeitet habe und das Handwerkszeug gelernt habe, auf dem ich nun aufbauen kann! Danke Merck Indonesien!

Make a Comment

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Liked it here?
Why not try sites on the blogroll...

%d Bloggern gefällt das: