Bajaj – ein Erlebnis

Posted on 16. März 2010. Filed under: Indonesien |

Jetzt habe ich es getan! Es kam einfach kein Taxi, wir hatten es nicht weit und ein geschäftstüchtiger Bajaifahrer hat uns nett angelacht. Also bin ich mit Benjamin in ein Bajai gestiegen🙂

Bajajs liegen irgendwo zwischen Taxi und Motorrad. Kleine dreirädrige Gefährte, die ein bisschen an die italienischen Verwandten erinnern. Vorn sitzt der Fahrer, direkt dahiner haben bequem zwei Personen Platz. Der große Vorteil der Bajais ist, dass sie so schmal sind, dass sie noch am Strassenrand an den Autos vorbei kommen wie die Roller. Im Stau sind sie also deutlich schneller als ein Taxi. Dazu sind sie auch noch überdacht und so etwas besser geschützt als die Mofas, wenn es plötzlich regnet. Nachteil ist, dass man direkt die heiße und stinkige Luft der Straßen abbekommt und die ohrenbetäubende Lautstärke! Ein Höllengefährt. Viele Bajajfahrer sind deshalb schon ziemlich taub. Sie hören es kaum noch, wenn ein Auto sie anhupt und während der Fahrt kann man sowieso nur mit Handzeichen kommunizieren.

Langsam adaptiere ich hier immer mehr. Womöglich fahre ich demnächst sogar noch Ojek. Das ist die noch schnellere Variante – ein Motorradtaxi. Sie kommen selbst bei Stau an den Autos vorbei und sind an allen Strassenecken verfügbar. Allerdings ist Motorrad- oder Rollerfahren hier etwas gefährlicher als bei uns. Es herrscht viel mehr Verkehr und keiner hält sich an die Verkehrsregeln. Viele tragen keinen Helm und wegen den warmen Temperaturen auch kaum feste Kleidung. In meinem Büro habe ich schon von einigen Unfällen gehört. Deshalb bin ich noch ein bisschen skeptisch, ob ich das jemals ausprobieren werde. Bajaj war lustig. Trotzdem bleiben Taxis immer noch meine bevorzugten Transportmittel hier. Bin im Kern doch noch eine Deutsche😉

Make a Comment

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Liked it here?
Why not try sites on the blogroll...

%d Bloggern gefällt das: