Bali – Kunst pur!

Posted on 29. November 2009. Filed under: Ausflüge |

Bali ist wohl eine der abwechslungsreichsten Inseln die ich kenne. Man kann einen wunderschönen Strandurlaub machen, Surfen, Tauchen, durch den Dschungel und auf die Vulkane wandern, unzählige Hindu-Tempel besuchen oder die vielen Künstler bewundern. Ein Besuch reicht kaum aus, um all diese Facetten zu sehen.

Benjamin im Sarong

Auch auf Bali gibt es viel Batik und auch tolle Weber. Sie produzieren Sarongs in allen Farben und mit wunderschönen Mustern aus Seide und Baumwolle. Sie sind die traditionelle Tracht auf Bali und werden von Männern wie Frauen getragen. Da man sich für den Besuch der Tempel oft einen Sarong leihen muss, kamen wir auch in den Genuss Sarong zu tragen. Etwas ungewohnt für westliche Männer… Wahrscheinlich wäre es aber schlauer gewesen, wir hätten uns zu Beginn einen eigenen gekauft.

Wayang Malerei in der Kerta Gosa

Die meisten Künstler haben sich rund um Ubud angesiedelt. Die Straßen von Ubud sind gesäumt von kleinen Geschäften, die lokale Kunst anbieten. Daneben gibt es auch noch viele Galerien. Auch ausländische Maler aus den Niederlanden haben sich hier niedergelassen. In der alten Gerichtshalle Kerta Gosa findet man noch alte höfische Malerei im Wayang-Stil. An der Decke der Halle sind die himmlischen Freuden, aber auch Höllenqualen und Folterungen sehr lebensnah dargestellt.

Vieles der heutigen Kunst ist natürlich für die Touristen gedacht. Während Ubud viel hochwertige Kunst anbietet, drängen sich vor allen Sehenswürdigkeiten aber auch die Stände mit billigen Souvenirs.

Souvenirshops

Sehr beliebt und berühmt ist die Holzschnitzerei auf Bali. Überall findet man Tiere, Götter und v.a. Möbel mit kunstvollen Verzierungen aus verschiedenen Hölzern. Auch aus Bambus gefertigte Tische und Stühle findet man. Ganz besonders sind Stücke aus versteinerten Bäumen.

Auf der Suche nach dem Buddha

Uns hatten es vor allem die Steinmetze angetan. Angeregt durch den Besuch vom großen buddhistischen Tempel Borobudur in Yogyakarta wünschten sich meine Eltern gerne eine Buddha Statue für ihren Garten. Auf Bali kamen wir dann an einigen Werkstätten vorbei und begaben uns auf die Suche. Letztendlich wurden wir bei einem großen Händler fündig und kauften meinen Eltern einen 1 Meter großen Buddha aus schwarzem Lavastein. Der Preis ist unglaublich günstig verglichen zu Deutschland. Dieser Händler verschickt auch monatlich Statuen nach Deutschland zu einem Händler. Als er einmal dessen Homepage und die Preise dort sah, wurde ihm ganz schwindelig, meinte er. 

Buddha aus schwarzem Lavastein

Praktischerweise bieten alle Händler auch gleich den Transport nach Deutschland an. 250 USD pro Kubikmeter ist auch gar nicht teuer. Da wir dann noch etwas Platz in der Kiste hatten, nahmen wir auch noch spontan zwei kleine Ganeshas und einen kleinen Buddha für Benjamin und mich mit. Somit haben wir jetzt ein wunderschönes Andenken an die Zeit in Indonesien.

Ganesha aus grünem Lavastein

Make a Comment

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

  • November 2009
    M D M D F S S
    « Okt   Dez »
     1
    2345678
    9101112131415
    16171819202122
    23242526272829
    30  

Liked it here?
Why not try sites on the blogroll...

%d Bloggern gefällt das: