Schöne und hässliche Seiten von Jakarta

Posted on 8. August 2009. Filed under: Ausflüge |

Dieser Blogeintrag kommt ein bisschen verspätet. Letzten Samstag habe ich meinen ersten Ausflug in Jakarta gemacht. Wir sind eine der Hauptstraßen quer durch Jakarta in den Norden nach Kotar gefahren. Kotar ist das alte Jakarta nahe dem Hafen und hat noch einige alte Gebäude im Kolonialstil. Leider waren sie nicht in dem Zustand in dem ich sie vermutet hätte…

DSCN0841

Auf dem Weg nach Kotar für den wir ca. 1h gebraucht haben, habe ich das erste Mal auch die schöneren Ecken von Jakarta gesehen und war sehr beruhigt, dass es die hier auch gibt. Wie in jeder anderen Großstadt auch stehen hier Hochhäuser, Hotels und Malls. Die meisten auch größer als wir es aus Europa gewohnt sind. Die Straßen sind auch 3-spurig und es gibt schöne Plätze. Da der Verkehr leider so massiv ist gibt es eine extra Spur für den Transjakarta Bus. Nächstes Mal nehmen wir den auch für diese Strecke.

DSCN0836

DSCN0843

DSCN0847

DSCN0850

Kotar ist wohl der einzige Teil der Stadt der noch etwas ältere Gebäude hat. Ansonsten ist alles in dieser Stadt neu. Leider sind die alten Gebäude der Niederländer schon fast verfallen. Da hat der Lonley Planet den ich gelesen habe ein bisschen zu viel versprochen. Was aber  sehr schön war ist das Cafe Batavia. Dort haben wir zu Mittag gegessen und ich habe sogar ein Sprudelwasser bekommen. Hier hat man sich wirklich in die Kolonialzeit zurückversetzt gefühlt.

DSCN0859

DSCN0863

DSCN0865

Anschließend sind wir noch ein Stück zu Fuss am Fluss entlang Richtung Hafen gelaufen. Auf dem Weg hat man dann auch die weniger schönen Seiten Jakartas gesehen. Der Fluss hat einen ziemlichen Geruch und unter den Brücken sortieren Menschen die Plastikbecher, um sie später zu verkaufen. Oft sieht man hier etwas Schönes direkt neben etwas Hässlichem. Dieser Kontrast ist manchmal schwierig zu akzeptieren.

DSCN0874

DSCN0868

Was ich aber sehr angenehm finde ist, dass ich zu keiner Zeit Angst hatte. Auch nicht in ärmeren Ecken. Ich glaube die Indonesier sind ein sehr friedliches und freundliches Volk. Natürlich schauen sie und manchmal ruft auch jemand etwas, aber sie kommen einem nie nahe oder sind aufdringlich wie man es aus manchen südlichen Ländern kennt.

DSCN0876

Wenn ich jetzt auf diesen Ausflug vor einer Woche zurückblicke merke ich schon, wie ich mich in dieser Zeit etwas verändert habe. Der Schmutz und die vielen Leute stören mich nicht mehr so. Man lernt es zu akzeptieren und wird toleranter. Man lernt auch was man hier machen kann und was nicht. Vor einer Woche war ich noch sehr skeptisch durch eine kleine heruntergekommene Straße zu laufen. Jetzt weiß man, dass es einfach oft so aussieht und normal ist. Außerdem wird einem wieder bewusster auf welchem Niveau wir eigentlich in unserer westlichen Welt leben. Trotzdem laufen die Leute hier nicht unglücklich durch die Straßen. Davon kann ich sicher noch etwas lernen. Ich denke dieses Jahr wird noch sehr spannend!

Make a Comment

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Liked it here?
Why not try sites on the blogroll...

%d Bloggern gefällt das: