Arbeiten in Indonesien

Posted on 28. Juni 2009. Filed under: Vorbereitungen in Deutschland |

Natürlich bin ich nicht nur zum Urlaubmachen in Indonesien, sondern v.a. um mich beruflich weiterzuentwickeln. In meinem Traineeprogramm war ich nun ein Jahr in Darmstadt und habe dort das gesamte zentrale Rechnungswesen und Controlling kennen gelernt. Da das aber hauptsächlich aus den Zahlen aus den Tochtergesellschaften auf der ganzen Welt besteht, werde ich jetzt einmal die Seiten wechseln. Die Sicht einer Tochtergesellschaft kann durchaus anders sein. Diese Erfahrungen werden mir später in Darmstadt helfen, besser mit den Gesellschaften zusammen zu arbeiten. Außerdem ist Indonesien schon einmal eine gute Vorbereitung, da ich später vielleicht noch einmal ins Ausland gehen werde. Dann als CFO und mit Familie. Wieder eine neue Erfahrung.

Bis jetzt habe ich mich ganz gut gesteigert: vom idyllischen Starnberger See ging es nach Sachsen, dann nach Mannheim, USA und nun Indonesien. Überall eine neue Sprache zu lernen. Schwer zu sagen welche bisher die Herausforderndste war… Indonesisch ist auf jeden Fall eine interessante Sprache. Völlig andere Wortstämme und Logik, aber doch einfach, wenn man einmal das System verstanden hat. Deshalb bin ich inzwischen beim Vokabellernen angekommen. Die Grammatik ist überschaubar. Sätze bilden kann ich daher schon ganz gut. Jetzt muss ich „nur noch“ meinen Wortschatz erweitern. Gelernt habe ich Indonesisch aus einem kleinen Büchlein das mir meine liebe Kollegin Christiane (Danke!) geschenkt hat und einer Aussprache CD von meiner Mutter.

Indonesien liegt im südlichsten Teil von Asien und ist zum Teil von der Indischen Kultur geprägt. Diese findet man auch in der Bahasa Indonesia wieder. Sie klingt mehr Indisch als z.B. Chinesisch. U.a. gibt es auch ein gerolltes „r“. Indonesien besteht aus vielen Inseln mit unterschiedlichen Kulturen und Sprachen. Die Bahasa Indonesia hat sich aus einer eher einfachen Malaysischen Handelssprache entwickelt und wurde deshalb als Amtssprache eingeführt, als die Inseln vereinigt wurden. Aus diesem Grund wird man abseits der Zentren Menschen begegnen die diese Sprache gar nicht sprechen. Bahasa Indonesia lernen die Kinder erst in der Schule. Für mich wird es aber erst mal interessant, wenn ich vor Ort bin und meine ersten Kommunikationsversuche machen werde. Ich hoffe man wird mich verstehen😉

Gespannt bin ich v.a. auch auf meine neuen Kollegen in Jakarta. Was ich bisher gehört habe, sollen sie alle sehr nett sein. Ich hoffe sie zeigen mir wie das lokale Controlling funktioniert und aber auch etwas von ihrer Kultur. Und vielleicht helfen sie mir in den Mittagspausen mein Indonesisch zu verbessern. Meinen zukünftigen Chef, den indonesischen CFO, konnte ich bereits in Darmstadt einmal treffen. Ein netter Kollege bei dem er zu Besuch war hat ihn mir vorgestellt. Er hat einen sehr freundlichen Eindruck gemacht.

Bei diesem Treffen hat sich auf jeden Fall kein Vorurteil bestätigt, das man über Indonesien haben könnte. Indonesien ist mit 88% seiner Bevölkerung das größte muslimische Land der Welt. Allerdings hat sich dort der Islam wohl anders entwickelt, als in anderen Teilen dieser Erde. Das lokale Finance Team von Merck besteht z.B. aus sehr vielen Frauen die auch Führungsverantwortung haben. Durch dieses Beispiel und viele positive Berichte bin ich überzeugt, dass es auch mir dort sehr gut gehen wird.

Selamat bekerja!

(Gutes Arbeiten!)

Make a Comment

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

  • Juni 2009
    M D M D F S S
        Jul »
    1234567
    891011121314
    15161718192021
    22232425262728
    2930  

Liked it here?
Why not try sites on the blogroll...

%d Bloggern gefällt das: